BAM

Bleicheröder Ausbildungsmesse

 

Die BAM ist zurück

Die Bleicheröder Ausbildungsmesse BAM ist zurück! Im kommenden Jahr will man wieder in das Kulturhaus laden und das aktive Erleben der Ausbildungsplätze in den Vordergrund rücken...

In den Jahren 2018 und 2019 waren die 1. und 2. BAM - Bleicheröder Ausbildungsmesse äußerst erfolgreich und fanden ebenfalls im Kulturhaus in Bleicherode statt. Ursprünglich war die Fortsetzung der Ausbildungsmesse für September 2020 geplant, musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie für die kommenden Jahre abgesagt werden. Umso erfreulicher, dass die BAM nun zum 3. Mal im Jahr 2024 am gleichen Ort durchgeführt wird.

Auszubildende und Ausbilder gewähren potenziellen Bewerbern spannende Einblicke in ihren Ausbildungsalltag. So werden zum Beispiel Mitmachaktionen angeboten, damit alle Besucher*innen direkt an Ort und Stelle selbst zu Aktiven werden können.
 

Was ist die BAM?

Die Bleicheröder Ausbildungsmesse findet am 24. September 2024 in Bleicherode statt. Die vorherigen Messen in den Jahren 2018 und 2019 waren äußerst erfolgreich und fanden ebenfalls in Bleicherode statt. Es ist geplant, die Ausbildungsmesse BAM jährlich in Bleicherode durchzuführen.

Der Fokus der Messe liegt auf der Präsentation von Unternehmen aus dem Landkreis Nordhausen und der umliegenden Region. Die teilnehmenden Schüler kommen hauptsächlich von Schulen im Landkreis Nordhausen, darunter Regelschulen, berufliche Gymnasien und Gymnasien.

Was sind die Ziele der BAM?

Das Ziel der Bleicheröde Ausbildungsmesse BAM ist, den regionalen Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, sich in einem offenen Rahmen zu präsentieren und ihr Unternehmen als potenziellen Ausbildungsbetrieb zu bewerben. Zudem sollen Kontakte zu potenziellen Auszubildenden geknüpft werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmern der Region, um spezifische Probleme zu diskutieren und gemeinsame Lösungen zu finden. Die Teilnahme an der Messe bietet den beteiligten Unternehmen die Möglichkeit, sich selbst zu bewerben und ihre Bekanntheit zu steigern. Darüber hinaus ermöglicht die Messe den Schülern der Schulen im Landkreis Nordhausen, sich kompakt und persönlich über Unternehmen und angebotene Ausbildungsplätze zu informieren.

Wer steht dahinter?

Natürlich in erster Linie die Unternehmen aus unserer Region, die sich auf der BAM präsentieren.
Des Weiteren wir, der Verein für Regionalentwicklung Bleicherode und Organisator der Bleicheröder Ausbildungsmesse. Wir möchten mit dieser Plattform den regionalen Unternehmen die Möglichkeit bieten, sich in einem offenen Rahmen zu präsentieren und ihr Unternehmen als potenziellen Ausbildungsbetrieb zu bewerben. Unser Ziel ist es, die BAM zu etablieren und als festen Bestandteil der jährlichen Veranstaltungen im Rahmen der Fachkräftesicherung der Region zu platzieren.

Alle Schülerinnen und Schüler von Regelschulen, beruflichen Gymnasien und Gymnasien im Landkreis Nordhausen, ihre Familien, Nachbarn und Bekannte sind am Donnerstag, 12. September 2024, herzlich eingeladen, im Kulturhaus Bleicherode, Bahnhofstraße 56 in 99752 Bleicherode vorbeizuschauen und mehr über das Ausbildungsangebot der Region Bleicherode und Nordthüringen zu erfahren.

Wann: 12. September 2024, ab 9 Uhr

Wo: Kulturhaus Bleicherode, Bahnhofstraße 56, 99752 Bleicherode


Weitere Informationen zur BAM gibt es beim Verein für Regionalentwicklung Bleicherode sowie demnächst in Ihrer nnz-online. Sie möchten sich als Unternehmen, Verein, Behörde auf der 3. BAM präsentieren? Dann freuen wir uns, wenn Sie schon jetzt Kontakt mit uns aufnehmen:

Verein für Regionalentwicklung
E-Mail:
Telefon: 0160 96600153

Das Arbeitsumfeld des Vereins umfasst Projekte in den Bereichen der Umweltbildung, der Fachkräfte-/Azubisicherung sowie Stärkung der Klein- und Kleinstunternehmen im Landkreis Nordhausen mit dem JOBSTARTERplus – Projekt „IAM vorOrt!“, gefördertes Verbundprojekt des BIBB (Bundesinstitut für berufliche Bildung) aktuell das Projekt Innovationsmanagement des WIR!- Bündnis „Gipsrecycling als Chance für den Südharz“, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über das Programm „WIR! - Wandel durch Innovation in der Region" sowie das Projekt Citymanagement im Rahmen des Projektes „Bleicherode 700plus“, gefördert vom BMBF Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ sowie Mitwirkung, Unterstützung und Networking in verschiedensten regionalen Projekten wie BEN – Bleicheröder Engagierten Netzwerk Modellprojekt im DSEE (Deutsche Stiftung Engagement und Ehrenamt) Programm für den strukturschwachen ländlichen Raum.

Finanziert von der Europäischen Union